Skip to Content

Daniel M.

Der 20-Jährige Daniel M. sank durch Straftaten immer weiter nach unten. Es war nicht die Schwere der Taten, als vielmehr die Kontinuität, die ihn in die Vollzugsanstalt brachte. Nach dem Absitzen seiner Strafe fand er keine Wohnung und keine Arbeit. Der Alkoholkonsum nahm zu.

Wegen Verstoßes gegen das Alkoholverbot bekam er Hausverbot im örtlichen Obdachlosenasyl. In der Reso-Station erhielt Herr M. eine Postadresse. Dort half er auch freiwillig bei Renovierungsarbeiten. Daniel M. hat noch eine Strafe auszusitzen und wartet auf den Haftbeginn.