Skip to Content

Wilhelm W.

Wilhelm W. kam als Gast zur Reso-Station. Der deutsch-französisch Stämmige hatte noch mentale Kraft, nur keine Motivation mehr. Nach dem Verlust der Arbeitsstelle und der Trennung mit seiner Lebensgefährtin zog es ihn auf die Straße. Dort verbrachte der 43-Jährige einige Zeit und griff immer öfters zur Flasche.

Wilhelm W. lies sich moralisch aufbauen und beschloss den Rest des Weges alleine zu gehen. Heute wohnt er mit einer neuen Lebensgefährtin zusammen, arbeitet in einer kleinen Firma und schaut ab und zu vorbei um Hallo zu sagen. Das Trinken hat er aufgegeben.